(0 Artikel) - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Tel. 0 29 82 - 2 99
info@langen-kaffee.de
Currency:

Mehr Ansichten

TATICO classico Café Crème

  • Herkunft: Mexico und Honduras
  • Besonderheiten: Feiner und aromatischer Kaffee
  • BIO-Kaffee: Aus biologischem Anbau, kontrolliert durch GfRS DE-ÖKO-039
  • TransFair: Fair gehandelt, Tatico-Projekt (vom Kolping-Diözesanverband Paderborn und Langen Kaffee initiiert)
  • Verfügbarkeit: sofort lieferbar

    9,20 €
    inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
    Lieferzeit 2-3 Tage
    (=18,40 € / 1 Kilogramm (kg))
    inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
    Lieferzeit 2-3 Tage

    * Pflichtfelder

    Details

    Tatico-Projekt

    Zusammen mit dem Kolping-Diözesanverband Paderborn setzt sich Klaus Langen schon seit 1994 für das entwicklungspolitische Projekt TATICO ein. Kaffeebauern in Mexico und Honduras, mit Ihren Familien organisieren sich in Kooperativen und genießen damit einen gesicherten Lebensstandard. Dazu kommt, dass die Familien der Bauern an den sozialen Projekten teilnehmen, die Langen Kaffee zusammen mit dem Kolpingwerk ins Leben gerufen hat.

    Einzigartiger Geschmack

    Die Plantagen der Kooperativen befinden sich in 900 bis 1400 Metern Höhe. Der dort vorhandene fruchtbare Boden (vulkanisch) und das gemäßigte Klima (sonnige Tage, kühle Nächte) sorgen dafür, dass der Kaffee langsam wächst. Die Voraussetzungen für feinsten, aromatischen Kaffee sind damit ideal.

    Der TATICO-Kaffee wird bei Temperaturen von 230° Grad bis zu 20min geröstet. Ungewollte Säuren werden somit abgetragen. Daher ist diese Kaffeesorte besonders gut verträglich und auch für Kaffeeliebhaber mit einem empfindlichen Magen geeignet.

    Eine besonders schonende Verarbeitung erhält zusätzlich das Aroma des Kaffees. Anstatt auf industrielle Röstungen zurückzugreifen, wird die handwerkliche Trommelröstung angewendet. Dieses Verfahren ist deutlich aufwändiger und langwieriger.

    Biologischer Hochlandkaffee

    Um die optimalen Voraussetzungen für einen BIO-Kaffee zu schaffen, wird beim Anbau weder mit Pestiziden oder Insektiziden noch mit chemischen Düngern gearbeitet. Im Sinne der EU-Richtlinien müssen die Felder dabei stets gepflegt sein. Die Kaffeekirschen werden von Hand gepflückt und verlesen. Unser biologischer Hochlandkaffee ist kontrolliert durch GfRS DE-ÖKO-039.

    Ziel einer ökologischen Landwirtschaft:
  • Schonung von natürlichen Ressourcen durch nachhaltige Arbeitsprozesse
  • Transparenz
  • Klare rechtliche Regelungen
  • Die Erhaltung des fruchtbaren Anbaubodens