(0 Artikel) - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Tel. 0 29 82 - 2 99
info@langen-kaffee.de
Currency:

Mehr Ansichten

Jubiläumsröstung 1959

Unsere Jubiläumsröstung entspricht geschmacklich dem ersten Kaffee, mit dem Günter Langen 1959 seinen erfolgreichen Weg als Kaffeeröster begann.
Diese Mischung vereint hochwertigste Arabica-Bohnen aus Honduras, Guatemala und Ruanda zu einem runden Filterkaffee.

100% Arabica Bohnen
Säure: dezent fruchtig
Aromen von Beeren, Milchschokolade, Nüssen

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

8,50 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 5-7 Werktage
(=17,00 € / 1 Kilogramm (kg))
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 5-7 Werktage

* Pflichtfelder

Details

Unser Jubiläumskaffee 1959 - Zurück zu den Wurzeln

Anfang Juli 2019 war es soweit – unsere Familie hat sich auf den Weg in die Vergangenheit begeben. Wir besuchten Hamburg, den Ort, an dem Günter Langen seine Ausbildung machte. Hier suchten wir die Rohkaffees für unseren Jubiläumskaffee aus. Die Mischung entspricht geschmacklich dem Kaffee, mit dem Günter Langen 1959 seinen erfolgreichen Weg begann. Nach vielen Verkostungs-Sitzungen haben wir dann die perfekte Mischung „1959“ geröstet.

Die Kaffees für die Jubiläums-Röstung 1959 kommen zu je einem Drittel aus folgenden Anbaugebieten/Kooperativen:
Honduras COCCACAL, Guatemala La Cascada, Rwanda SAKE

Honduras

Die Kooperative COCCACAL baut ihren Qualitätskaffee im honduranischen Hochland an. Wir kaufen den Rohkaffee direkt von der Kooperative, ohne Umweg über die „coyotes“ genannten Zwischenhändler. Diese direkte Kooperation verbessert die Lebensbedingungen der Mitglieder der Kooperative. Dieses Projekt unterstützen wir zusammen mit dem Kolpingwerk Honduras.
Unsere Verkostungsnotizen:
Arabica; feine Säure; Aromen von Trauben und Nüssen, angenehme Süße

Guatemala La Cascada

Die Kaffeeplantage „La Cascada Estate“ in San Cristóbal Verapaz im Zentrum Guatemalas besticht durch eine außergewöhnliche Lage und beeindruckende Vielfalt an Flora und Fauna. Ganz besonders beeindruckend ist der Namensgeber dieser Plantage – ein 100 Meter tiefer Wasserfall (spanisch „La Cascada“). Farmbesitzer Horst Spitzke produziert bereits seit 1988 auf 1.200 bis 1.500 Metern Anbauhöhe hingebungsvoll feinste Rohkaffees. Die daraus resultierende Essenz im Geschmack begeistert Sie hoffentlich genauso wie uns, wenn dezent fruchtige Säuren sich mit Stachelbeere und Schwarztee verbünden und durch einen Hauch von Milchschokolade harmonisch ausbalanciert werden.
Unsere Verkostungsnotizen:
dezent fruchtige Säure; Aromen von Stachelbeere, Schwarztee, Milchschokolade

Rwanda SAKE

Der Kaffee, der in der Sake Farm aufbereitet wird, stammt von etwa 2.000 Kaffeebäuerinnen und -bauern im Ngoma-District der östlichen Provinz Ruandas. Sake Farms arbeitet bereits seit 1999 mit verschiedenen Frauengruppen in der Region zusammen. Mittlerweile sind diese Gruppen Mitglieder der IWCA International Women’s Coffee Alliance https://www.womenincoffee.org/. Die IWCA setzt sich für das Empowerment von Frauen im internationalen Kaffeesektor ein. Durch die Unterstützung der Frauen sollen Gleichberechtigung und soziale Teilhabe sowohl in der männerdominierten Kaffeewelt als auch darüber hinaus gefördert werden.
Unsere Verkostungsnotizen:
Arabica; Aromen von Beeren und Milchschokolade, weicher Körper mit feiner Säure

Zusatzinformation

Gewicht 500g
Zusätzliches Nein